Industrie und Gewerbe

1/2

Brautmodenstudio

Schierling | 2015

 

Das Ensemble umfasst zwei durch ein Nebengebäude verbundene zweigeschossige Baukörper. Das neue zweigeschossige Brautmodenstudio „la donna“ an der Waldstraße öffnet sich mit großen Fensterflächen und einer voll verglasten weit auskragenden „Vitrine“ dem Publikum, das Wohnhaus der Eigentümer im rückwärtigen Grundstücksteil schirmt sich gegen die Öffentlichkeit ab und orientiert sich nach Südwesten. Die weiß verputzen Wände, das Flachdach und die großen Fenster kontrastieren mit der Lärchenholzverschalung der Nebengebäude und unterstreichen die helle, einladende Atmosphäre der Innenräume. Hochwertige Dämmung, kontrollierte Lüftung und eine hocheffiziente Luftwärmepumpe erlauben die Einstufung beider Gebäude als kfw-55-Haus.

1/5

Kundencenter Stadtwerke

Straubing | 2013

 

Das langgestreckte zweigeschossige Gebäude dient hauptsächlich als Kundenzentrum der Stadtwerke Straubing. Es wurde komplett als hochgedämmter Holzrahmenbau errichtet und besitzt eine kontrollierte Lüftungsanlage. Das Satteldach ist asymmetrisch ausgeführt, die steilere Südseite bietet dabei ideale Bedingungen für den Einsatz einer großen PV – Anlage zur Stromgewinnung und dient damit auch als Referenzobjekt für den regionalen Energieversorger. Die unbehandelte Lärchenholzfassade wird unter Witterungseinfluss langsam vergrauen und damit den Gedanken der Nachhaltigkeit und Lebendigkeit des Niedrigstenergiehauses nach außen tragen. Gleichzeitig tritt damit der zurückspringende farbig gefasste Eingangsbereich künftig umso zeichenhafter hervor.

1/3

Neubau Industriehalle, Warte und Sozialgebäude Andomet

Straubing | 2011

 

Im Industriegebiet Straubing Sand entstand Ende 2011 ein neuer Betrieb zur Aufarbeitung von Metallabfällen, Verbundwerkstoffen und Elektroschrott. Neben der im Stahlbeton - Fertigteilbau errichteten Produktionshalle mit einer Nutzfläche von rund 5.500 m² beinhaltet das Projekt noch überdachte Lager und ein modernes Verwaltungs- und Sozialgebäude.

1/3

Neuordnung und Erweiterung der Senton GmbH

Straubing | 2006

 

Die Senton GmbH in Straubing führt Messungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit neuer Geräte und zur Umweltsimulation durch.
Das rasante Wachstum des Betriebes machte in den vergangenen Jahren eine grundsätzliche Neuordnung und Erweiterung der Betriebsgebäude notwendig.
Ziel war neben der funktionellen und organisatorischen Optimierung der Betriebsabläufe die Schaffung eines einheitlichen, unverwechselbaren Ausdrucks für die bis dahin eher heterogene Gesamtanlage.

Ende 2008 erfolgte die Übernahme durch TÜV Süd.